Gericht/Institution:Verbraucherzentrale Bundesverband e.V.
Erscheinungsdatum:28.11.2018
Quelle:juris Logo

Regeln zur Beendigung ungerechtfertigten Geoblockings treten in Kraft

 

Die EU-Verordnung vom 28.02.2018 über "Maßnahmen gegen ungerechtfertigtes Geoblocking und andere Formen der Diskriminierung aufgrund der Staatsangehörigkeit, des Wohnsitzes oder des Ortes der Niederlassung des Kunden innerhalb des Binnenmarkts" tritt am 03.12.2018 in Kraft.

Damit soll das sog. Geoblocking unterbunden werden. Geoblocking hindert die Verbraucher daran, über das Internet auf Webseiten einzukaufen, die in einem anderen EU-Mitgliedsstaat angesiedelt sind.

juris-Redaktion
Quelle: Newsletter des Verbraucherzentrale Bundesverbandes v. 28.11.2018


Das ganze Medienrecht.
Auf einen Klick.

Die Leuchtturmtitel des juris PartnerModul Medienrecht

juris PartnerModul Medienrecht

Unterstützt in allen Fragen des nationalen und europäischen Telekommunikations- und Rundfunkrechts, inkl. Verlags-, Leistungsschutz- und Wettbewerbsrecht.

Jetzt hier gratis testen!

Cookies erleichtern uns die Bereitstellung und Verbesserung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Webseiten erklären Sie sich einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Der Nutzung können Sie in unserer Datenschutzrichtlinie widersprechen.

Einverstanden
X