Gericht/Institution:ArbG Düsseldorf
Erscheinungsdatum:05.06.2019
Entscheidungsdatum:05.06.2019
Aktenzeichen:8 Bv 224/18
Quelle:juris Logo

Betriebsratswahl für Filialen der Aldi Süd Gruppe unwirksam

 

Das ArbG Düsseldorf hat entschieden, dass die in einer aus vier Filialen der Aldi Süd Gruppe bestehenden Verkaufsregion erfolgte Betriebsratswahl von November 2018 unwirksam war.

In einem Einzelhandelsunternehmen der Aldi Süd Gruppe in Langenfeld war zu klären, ob die in einer aus vier Filialen bestehenden Verkaufsregion erfolgte Betriebsratswahl aus November 2018 wirksam war. Diese Wahl hatte die Arbeitgeberin angefochten. Sie hielt die Wahl für unwirksam, da aus ihrer Sicht die einzelnen Verkaufsregionen keine betriebsratsfähige Einheit darstellen. Vielmehr sei der gesamte Verkaufsbereich mit allen 67 Filialen die betriebsratsfähige Organisationseinheit.

Das ArbG Düsseldorf hat diese Auffassung bestätigt.

Gegen diesen Beschluss kann noch Beschwerde beim LArbG Düsseldorf eingelegt werden.

juris-Redaktion
Quelle: Pressemitteilung des ArbG Düsseldorf Nr. 4/2019 v. 05.06.2019


Das ganze Arbeitsrecht.
Auf einen Klick.

juris PartnerModul Arbeitsrecht premium

Von der krankheitsbedingten Entlassung über Kranken-/Mutterschaftsgeld bis zur betrieblichen Altersversorgung und Schwerbehindertenrecht.

Jetzt hier gratis testen!

Cookies erleichtern uns die Bereitstellung und Verbesserung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Webseiten erklären Sie sich einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Der Nutzung können Sie in unserer Datenschutzrichtlinie widersprechen.

Einverstanden
X