Gericht/Institution:BR
Erscheinungsdatum:07.06.2019
Quelle:juris Logo

Bundesrat stimmt höheren Renten zu

 

Der Bundesrat hat am 07.06.2019 der vom Bundeskabinett Ende April beschlossenen Rentenerhöhung zugestimmt, womit mehr als 20 Millionen Rentnerinnen und Rentner ab 01.07.2019 mehr Geld erhalten.

Danach steigen die Bezüge in Westdeutschland um rund 3,18% und in Ostdeutschland um 3,91%. Ab 01.07.2019 belaufen sich die Rentenwerte im Westen dadurch auf 33,05 Euro im Westen und im Osten auf 31,89 Euro. Mit der Anhebung erreichen die Renten im Osten 96,5% des Westniveaus.

Gründe für die Rentenerhöhung sind die weiterhin gute Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt und steigende Löhne. Sie sind 2018 im Westen im Vergleich zum Vorjahr um 2,39% gestiegen, im Osten waren es 2,99%.

Weitere Informationen
PDF-Dokument Verordnung zur Bestimmung der Rentenwerte in der gesetzlichenRentenversicherung und in der Alterssicherung der Landwirte und zur Bestimmung weiterer Werte zum 01.07.2019 (Rentenwertbestimmungsverordnung 2019 - RWBestV 2019) (BR-Drs. 202/19 – PDF, 831 KB)

juris-Redaktion
Quelle: Pressemitteilung des BR v. 07.06.2019


Das ganze Sozialrecht.
Auf einen Klick.

Das juris PartnerModul Sozialrecht premium

juris PartnerModul Sozialrecht premium

Die Premium-Variante des juris PartnerModuls Sozialrecht ergänzt dessen Inhalte durch 40 weitere renommierte Titel.

Jetzt hier gratis testen!

Cookies erleichtern uns die Bereitstellung und Verbesserung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Webseiten erklären Sie sich einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Der Nutzung können Sie in unserer Datenschutzrichtlinie widersprechen.

Einverstanden
X