Gericht/Institution:LG Nürnberg-Fürth
Erscheinungsdatum:02.05.2019
Entscheidungsdatum:04.02.2019
Aktenzeichen:16 KLs 105 Js 1646/18
Quelle:juris Logo

Prostituiertenmörder von Nürnberg muss sich erneut vor Gericht verantworten

 

Das LG Nürnberg-Fürth hat entschieden, dass der zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilte Prostituiertenmörder von Nürnberg erneut vor Gericht angeklagt wird.

Das Landgericht hat das Hauptverfahren gegen den Angeklagten eröffnet und die Anklage der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth vom 02.11.2018 zur Hauptverhandlung zugelassen. Die Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth wirft dem Angeklagten versuchten erpresserischen Menschenraub vor. Das Landgericht hat in seinem Eröffnungsbeschluss den Hinweis erteilt, dass auch eine Verurteilung wegen Versuch der Beteiligung an einem Verbrechen in Betracht kommt.

Der Angeklagte ist durch rechtskräftiges Urteil des LG Nürnberg-Fürth vom 26.06.2018 wegen des Mordes an zwei Prostituierten zu einer lebenslangen Gesamtfreiheitsstrafe mit anschließender Sicherungsverwahrung verurteilt worden. Im Juli 2018 war das Urteil noch nicht rechtskräftig und der Angeklagte befand sich in der Justizvollzugsanstalt Nürnberg in Untersuchungshaft.

Die Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth legt ihm in der neuen Anklage zu Last, mit einem weiteren Insassen der Justizvollzugsanstalt vereinbart zu haben, eine Psychologin der Justizvollzugsanstalt in der gemeinsamen Zelle einzusperren und für deren Freilassung bestimmte Gegenleistungen zu verlangen. Der Angeklagte soll zu diesem Zweck einen Termin mit der Psychologin vereinbart und geplant haben, sich von dieser in die Zelle zurückbegleiten zu lassen, um sie dann in dem Haftraum durch Verbarrikadieren der Tür von innen einzusperren.

juris-Redaktion
Quelle: Pressemitteilung des OLG Nürnberg Nr. 17/2019 v. 02.05.2019


Die ganze Compliance.
Auf einen Klick.

Die Leuchtturmtitel des juris PartnerModul Compliance premium

juris PartnerModul Compliance premium

Erfahren Sie u.a. welche Maßnahmen bei der Prävention und Vermeidung von Haftung und Strafbarkeit zu ergreifen sind.

Jetzt hier gratis testen!

Cookies erleichtern uns die Bereitstellung und Verbesserung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Webseiten erklären Sie sich einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Der Nutzung können Sie in unserer Datenschutzrichtlinie widersprechen.

Einverstanden
X