Gericht/Institution:VG Göttingen
Erscheinungsdatum:07.05.2019
Entscheidungsdatum:29.04.2019
Aktenzeichen:8 C 20/19
Quelle:juris Logo
Norm:Art 12 GG

Weitere Teilstudienplätze für Studienbewerber der Humanmedizin an Uni Göttingen

 

Das VG Göttingen hat die Universität Göttingen im einstweiligen Rechtsschutzverfahren vorläufig verpflichtet, weitere 14 Studienbewerber für den vorklinischen Abschnitt des Humanmedizinstudiums zuzulassen.

Die Zahl der bei der Georg-August-Universität Göttingen im Studiengang Humanmedizin zu vergebenden Studienplätze ist vom Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur für das Sommersemester 2019 im 1. Fachsemester auf 182 Studienplätze (147 Voll- und 35 Teilstudienplätze) festgesetzt worden. 169 Antragsteller haben beim VG Göttingen um einstweiligen Rechtsschutz nachgesucht, weil sie der Ansicht waren, die festgesetzte Kapazität schöpfe die wirklichen Ausbildungskapazitäten der Universität nicht aus.

Das VG Göttingen hat den Anträgen insoweit stattgegeben, als es die Universität verpflichtet hat, über die festgesetzte Kapazität hinaus weitere 14 Studienbewerber im 1. Fachsemester zuzulassen.

Die Zulassungen beschränken sich allerdings auf den vorklinischen Abschnitt der Ausbildung. Ein weiterer Studienplatz ergab sich zudem für das zweite Semester.

Nach Auffassung des Verwaltungsgerichts sind maßgeblich für die Lehrkapazität die im Stellenplan vorhandenen Stellen. Eine hierin von der Universität vorgenommene Kürzung um drei bisher für die Lehre verwendeten Stellen könne nicht anerkannt werden. Zum einen sei diese Kürzung im maßgeblichen Berechnungszeitpunkt noch nicht wirksam gewesen, zum anderen seien personalwirtschaftliche Bedürfnisse nicht hinreichend gegen die durch das Grundrecht der Berufsfreiheit (Art. 12 GG) geschützten Interessen der Studienbewerber abgewogen worden.

Die jeweils unterlegenen Beteiligten können gegen diesen Beschluss binnen zwei Wochen Beschwerde beim OVG Lüneburg einlegen.

juris-Redaktion
Quelle: Pressemitteilung des VG Göttingen v. 07.05.2019


Das ganze Umweltrecht.
Auf einen Klick.

Das juris PartnerModul Umweltrecht

juris PartnerModul Umweltrecht

Erschließen Sie eines der dynamischsten Rechtsgebiete mit wenigen Mausklicks.

Jetzt hier gratis testen!

Cookies erleichtern uns die Bereitstellung und Verbesserung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Webseiten erklären Sie sich einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Der Nutzung können Sie in unserer Datenschutzrichtlinie widersprechen.

Einverstanden
X