Gericht/Institution:BMWi
Erscheinungsdatum:16.05.2019
Quelle:juris Logo

Gesetz zur Beschleunigung des Energieleitungsausbaus tritt in Kraft

 

Das Gesetz zur Beschleunigung des Energieleitungsausbaus tritt am 17.05.2019 in Kraft.

Dies sei ein wichtiger Schritt zur Umsetzung der Energiewende. Der neue Rechtsrahmen helfe insbesondere, beim Netzausbau zügig voranzukommen.

Das Gesetz vereinfache und beschleunige die Verfahren für die Optimierung, die Verstärkung und den Bau von Stromleitungen. Es bleibe bei einer umfassenden Einbindung der Öffentlichkeit. Auch die hohen Umweltstandards bleiben erhalten.

Im weiteren Energierecht sei eine Vielzahl zusätzlicher Änderungen vorgenommen worden. Dies reiche von der Einrichtung eines nationalen Offshore-Testfelds bis zur Systemsicherheit. Einen besonderen Schwerpunkt bilde die Neuregelung des Netzengpassmanagements, damit es künftig effizienter und kostengünstiger durchgeführt werden könne.

juris-Redaktion
Quelle: Pressemitteilung des BMWi v. 16.05.2019


Das ganze Umweltrecht.
Auf einen Klick.

Das juris PartnerModul Umweltrecht

juris PartnerModul Umweltrecht

Erschließen Sie eines der dynamischsten Rechtsgebiete mit wenigen Mausklicks.

Jetzt hier gratis testen!

Cookies erleichtern uns die Bereitstellung und Verbesserung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Webseiten erklären Sie sich einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Der Nutzung können Sie in unserer Datenschutzrichtlinie widersprechen.

Einverstanden
X