Gericht/Institution:BRAK
Erscheinungsdatum:03.06.2019
Quelle:juris Logo

Verordnungen zur Interoperabilität der EU-Informationssysteme

 

Der Rat der Europäischen Union hat am 14.05.2019 zwei Verordnungen angenommen, mit denen ein Rahmen für die Interoperabilität zwischen EU-Informationssystemen im Bereich Justiz und Inneres errichtet wird.

Die Verordnungen sehen folgende Komponenten vor:
• ein europäisches Suchportal, das den zuständigen Behörden parallele Abfragen in mehreren EU-Informationssystemen ermöglichen würde, und zwar sowohl mit biografischen als auch mit biometrischen Daten (Fingerabdrücke und Gesichtsbilder),
• einen gemeinsamen Dienst für den Abgleich biometrischer Daten, der die Abfrage und den Abgleich biometrischer Daten aus mehreren Systemen ermöglichen würde
• einen gemeinsamen Speicher für Identitätsdaten, der biografische und biometrische Daten von Drittstaatsangehörigen aus mehreren EU-Informationssystemen enthalten würde
• und einen Detektor für Mehrfachidentitäten.

juris-Redaktion
Quelle: BRAK, Nachrichten aus Brüssel Nr. 11/2019 v. 31.05.2019


Das ganze Medienrecht.
Auf einen Klick.

Die Leuchtturmtitel des juris PartnerModul Medienrecht

juris PartnerModul Medienrecht

Unterstützt in allen Fragen des nationalen und europäischen Telekommunikations- und Rundfunkrechts, inkl. Verlags-, Leistungsschutz- und Wettbewerbsrecht.

Jetzt hier gratis testen!

Cookies erleichtern uns die Bereitstellung und Verbesserung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Webseiten erklären Sie sich einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Der Nutzung können Sie in unserer Datenschutzrichtlinie widersprechen.

Einverstanden
X