Gericht/Institution:BGH
Erscheinungsdatum:30.07.2019
Entscheidungsdatum:24.04.2019
Aktenzeichen:2 StR 469/18
Quelle:juris Logo
Norm:§ 57a StGB

"Schöner Helmut": Urteil wegen Mordes am Kölner Rudolfplatz rechtskräftig

 

Der BGH hat im Verfahren um den Tod des "schönen Helmuts" die Revision des Angeklagten als unbegründet verworfen.

Dem Angeklagten war durch die Staatsanwaltschaft Köln vor dem Landgericht u.a. vorgeworfen worden, am 07.12.2012 einen bekannten Kölner Lebemann in seiner Wohnung am Rudolfplatz in der Kölner Innenstadt versucht zu haben zu berauben und das Tatopfer – nachdem er keine Wertgegenstände in seiner Wohnung gefunden hatte – mit erheblicher Gewalteinwirkung, insbesondere auf den Kopf und Oberkörper, getötet zu haben. Das LG Köln, das diese Vorwürfe nach 49 Hauptverhandlungstagen als erwiesen ansah, hatte den Angeklagten am 28.02.2018 wegen Mordes in Tateinheit mit versuchtem Raub mit Todesfolge zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe verurteilt. Hiervon hatte das Landgericht wegen der langen Verfahrensdauer ein Jahr für vollstreckt erklärt. Außerdem hat das Landgericht die besondere Schwere der Schuld des Angeklagten festgestellt.

Dieses Urteil ist nun rechtskräftig.

Der BGH hat die hiergegen eingelegte Revision des Angeklagten als unbegründet verworfen. Das Urteil des Landgerichts ist damit rechtskräftig.

Nach Auffassung des BGH ergab die Nachprüfung des Urteils keinen Rechtsfehler zum Nachteil des Angeklagten. Allerdings hat der BGH den Schuldspruch dahin geändert, dass der Angeklagte des Mordes in Tateinheit mit versuchtem schweren Raub schuldig ist.

Die Feststellung der besonderen Schwere der Schuld bedeutet, dass der Angeklagte nicht schon nach Ablauf der Mindestverbüßungsdauer von 15 Jahren auf Bewährung aus der Haft entlassen werden kann, § 57a Abs. 1 StGB. Für die Vollstreckung der Strafe ist jetzt die Staatsanwaltschaft Köln zuständig.

juris-Redaktion
Quelle: Pressemitteilung des LG Köln Nr. 8/2019 v. 30.07.2019


Die ganze Compliance.
Auf einen Klick.

Die Leuchtturmtitel des juris PartnerModul Compliance premium

juris PartnerModul Compliance premium

Erfahren Sie u.a. welche Maßnahmen bei der Prävention und Vermeidung von Haftung und Strafbarkeit zu ergreifen sind.

Jetzt hier gratis testen!

Cookies erleichtern uns die Bereitstellung und Verbesserung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Webseiten erklären Sie sich einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Der Nutzung können Sie in unserer Datenschutzrichtlinie widersprechen.

Einverstanden
X