juris Nachrichten

  • Die wichtigsten Entscheidungen
  • Gesetzesentwicklungen und -vorhaben
  • Tagesaktuelle Auswahl der juris Redaktion

Die juris Nachrichten App jetzt gratis herunterladen

Gericht/Institution:BMJV
Erscheinungsdatum:20.04.2021
Quelle:juris Logo

Sachverständigenrat für Verbraucherfragen legt Gutachten vor

 

Der Sachverständigenrat für Verbraucherfragen (SVRV) hat am 20.04.2021 sein Gutachten zur Lage der Verbraucherinnen und Verbraucher 2021 an Bundesverbraucherschutzministerin Christine Lambrecht übergeben. 

Für sein Gutachten hat der SVRV die Lage der Verbraucherinnen und Verbraucher in den Bedarfsfeldern Wohnen, Mobilität und Ernährung, sowie mit Blick auf die Themen Nachhaltiger Konsum und Digitalisierung empirisch untersucht und das Instrument der Verbraucherinformation kritisch analysiert. Auf dieser Grundlage werden im Gutachten insgesamt 40 Handlungsempfehlungen formuliert. In das Gutachten eingeflossen sind Erkenntnisse aus drei repräsentativen Bevölkerungsbefragungen und zwei qualitativen Studien (Fokusgruppen), die im Auftrag des SVRV durchgeführt wurden.

Der SVRV beurteilt die Lage der Verbraucherinnen und Verbraucher in Deutschland auch in der Corona-Pandemie als grundsätzlich gut. Damit dies in Zukunft so bleibt, empfiehlt er eine Vielzahl von Maßnahmen.

Bundesministerin der Justiz und für Verbraucherschutz Christine Lambrecht erklärt:

"Ich danke dem Sachverständigenrat für Verbraucherfragen für diesen eindrucksvollen und wertvollen Beitrag. Der Sachverständigenrat spricht nicht nur über Verbraucherinnen und Verbraucher, sondern er hat vor allem mit ihnen gesprochen und so aus ersten Hand erfahren, wo der Schuh drückt. Auf der Grundlage empirischer Daten zu zentralen Bereichen aus dem Verbraucheralltag liefert das Gutachten harte Fakten. Diese sind für unser verbraucherpolitisches Handeln ein wichtiger Kompass. Wir werden nun prüfen, welche Ideen und Empfehlungen aus dem Gutachten wir verfolgen werden - auch mit Blick auf die nächste Legislaturperiode.“

Der interdisziplinäre Sachverständigenrat für Verbraucherfragen bei dem Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz (SVRV) beleuchtet in seinem aktuellen Gutachten die Lage der Verbraucherinnen und Verbraucher in Deutschland. Das Gutachten fokussiert die Themenfelder Wohnen, Mobilität, Ernährung, Nachhaltiger Konsum, Digitale Welt sowie das Instrument der Verbraucherinformation. Bereits sichtbare Auswirkungen der Covid-19-Pandemie werden angesprochen. Ausgangspunkt sind die durch Fokusgruppen- und repräsentative Bevölkerungsbefragungen im Auftrag des SVRV ermittelten alltäglichen Probleme und Bedürfnisse der Verbraucherinnen und Verbraucher. Der SVRV ordnet diese in den Forschungsstand ein und entwickelt 40 Handlungsempfehlungen für die (Verbraucher)Politik.

Der Sachverständigenrat für Verbraucherfragen (SVRV) berät auf der Basis wissenschaftlicher Erkenntnisse und unter Berücksichtigung der Erfahrungen aus der Praxis das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz bei der Gestaltung der Verbraucherpolitik. Hierzu erarbeitet der SVRV Gutachten, die die Lage der Verbraucherinnen und Verbraucher in verschiedenen Marktbereichen analysieren und Handlungsempfehlungen an die Verbraucherpolitik enthalten. Neben den Gutachten veröffentlicht der Rat weitere Publikationen (sogenannte Policy Briefs bzw. vormals Working Paper) zu bestimmten Fragen, deren Hauptautoren einzelne seiner Mitglieder sind, sowie in seinem Auftrag von externen Autoren verfasste Studien.

Weitere Information
PDF-Dokument Gutachten zur Lage der Verbraucherinnen und Verbraucher 2021 (PDF, 8,4 MB)

Quelle: Pressemitteilung des BMJV v. 20.04.2021